getemed Medizin- und Informationstechnik AG

GETEMED ist für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2012 nominiert

25.10.2012

Das brandenburgische Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten und die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung haben am 25.10.2012 die fünf Nominierten des 20. Innovationspreises Berlin Brandenburg bekannt gegeben.

Unter den Nominierten ist auch die GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG aus Teltow, die sich mit ihrer Kommunikationsplattform "PhysioGate" an dem Wettbewerb beteiligt.

Der PhysioGate ist das Herzstück einer telemedizinischen Plattform, mit der verschiedene Vitaldaten des Patienten, wie zum Beispiel das EKG, der Blutdruck und das Gewicht sowie zusätzliche Angaben zum Befinden, im häuslichen Umfeld erfasst und verarbeitet werden können. Die Idee für diese Innovation ist im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojektes „Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg – Fontane“ (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung sowie dem Land Brandenburg) in einer engen Zusammenarbeit mit dem Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin entstanden.

Die betreuenden Ärzte können den Patienten entsprechend dem Krankheitsbild einen individuellen Plan für die täglichen Messungen zuweisen. Der Patient führt dann alle Messungen und Bewertungen selbständig zu Hause durch.

Die gesammelten Informationen werden im PhysioGate vorverarbeitet und per Mobilfunk an ein Telemedizinzentrum weitergeleitet. Von hier aus werden bei Bedarf, zum Beispiel, wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert oder einfach nur in regelmäßigen Abständen, die betreuenden Haus- und Fachärzte informiert. In ihrer Hand liegt weiterhin die Versorgung des Patienten.

Damit werden die vorhandenen Versorgungsstrukturen besonders im strukturschwachen ländlichen Raum gestärkt. Telemedizinische Mitbetreuung ersetzt in keinem Fall den Arzt, sondern stellt eine Ergänzung der medizinischen Versorgung dar.

Insgesamt haben sich 102 Firmen beteiligt. Die Preisträger werden am 23. November 2012 bekanntgegeben.