getemed Medizin- und Informationstechnik AG

Ministerpräsident Matthias Platzeck zu Gast bei GETEMED

21.06.2012

Teltow, 21.06.2012. Im Rahmen eines Arbeitsbesuches im Landkreis Potsdam-Mittelmark besuchten heute Vormittag der Ministerpräsident Matthias Platzeck und der Landrat Wolfgang Blasig das Teltower Medizintechnik-Unternehmen GETEMED. Sie informierten sich über die in Teltow entwickelten und produzierten Produkte und deren Erfolge im internationalen Wettbewerb.
Bei ihrem Rundgang überzeugten sich die Gäste von der Innovationskraft des Unternehmens. Mitarbeiter der GETEMED erläuterten begeistert neueste Produktentwicklungen aus den Geschäftsfeldern Kardiologische Funktionsdiagnostik, Vitalfunktions-Monitoring und Telemonitoring.
Besonders intensiv wurden die aktuellen Projekte aus dem Bereich der Telemedizin diskutiert. Ausgehend von den Erfahrungen im Land Brandenburg, welches durch seine große Fläche und eine älter werdende Bevölkerung für die telemedizinische Versorgung besonders prädestiniert ist, liefert GETEMED telemedizinfähige Geräte und Lösungen. „Wir sehen unsere Aufgabe darin, neue, hochwertige und sichere Produkte zu entwickeln, die hilfreich für Patienten und Ärzte sind und die dazu beitragen, vorhandene Strukturen und Prozesse im Gesundheitswesen zu unterstützen“ sagt Michael Scherf, Vorstandsvorsitzender der GETEMED AG.
Für solche Innovationen hat GETEMED mehrere Preise gewonnen, darunter auch den EU RegioStars Award. Heute beschäftigt GETEMED 62 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; davon ca. ein Drittel in der Produktentwicklung und Zulassung. „Wir haben immer großen Wert auf die Entwicklung neuer wie auch die kontinuierliche Verbesserung bestehender Produkte gelegt“, sagt Robert Downes, Vorstand und Entwicklungschef bei GETEMED. „Dabei orientieren wir uns sehr stark an den Erwartungen und Bedürfnissen unserer Kunden, um genau das zu entwickeln, was die Patienten und medizinischen Anwender in ihrem Alltag benötigen.“